CHINESISCHE SÜßHOLZWURZEL

CHINESISCHE SÜßHOLZWURZEL

Heute schreibe ich über ein Chin. Kraut und zwar ein sehr populäres und oft angewendetes:

GAN CAO (甘草)

Deutsch: Süßholzwurzel
lat.: Glycyrrhizae, Radix
Engl.: Liquorice

Temperatur: neutral
Geschmack: süß

GAN CAO gehört zu den nährenden und stärkenden (tonisierend) Mitteln in der TCM. Es ist ein wichtiges Chinesisches Arzneimittel und es kommt in sehr vielen Rezepturen vor. Neben seinen spezifischen Wirkungen, die unten weiter aufgelistet werden, hat GAN CAO in Rezepturen einen sogenannten “harmonisierenden” Effekt. Es gleicht extreme Wirkung bzw. Eigenschaften anderer Kräuter aus, harmonisiert sie untereinander und setzt die Toxizität von Arzneimitteln herab.

Wirkung laut TCM: GAN CAO stützt den Funktionskreis Milz, mehrt das qi, hilft bei Müdigkeit, Ermattung, Kraftlosigkeit, Palpitationen, Kurzatmigkeit und bei Pulsunregelmäßigkeiten.

GAN CAO werden folgende schulmedizinische Wirkungen nachgesagt: antibakteriell, entzündungshemmend, krampflösend, galletreibend, Husten lindernd, Blutdruck senkend.

Wissenschaftlich konnten folgende Wirkungen festgestellt werden, habe ich verschiedenen Quellen entnommen: sekretionsfördend, exspektorierend, anti-phlogistisch, spasmolytisch, positive Wirkung bei Katarrhen der Luftwege, positive Wirkung bei chronischer Gastritis, positive Wirkung bei Magengeschüren (Ulcus ventriculi) und Geschwüren im Zwölffingerdarm (Ulcus duodeni).

… und außerdem schmeckt es gut. Bleiben Sie gesund. Ihre Sabine Schmitz

Praxis für traditionelle chinesische Medizin | TCM | Köln