Indikationen zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und Akupunktur

 

Die Behandlungsmöglichkeiten mit Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) sind sehr vielfältig. Mit den hier aufgeführten Erkrankungen möchte ich Ihnen einen Überblick verschaffen, welche Erkrankungen ich in meiner Praxis besonders häufig sehe, wobei der Schwerpunkt meiner Praxis auf der Behandlung von gynäkologischen und dermatologischen Erkrankungen liegt.

 

Frauenleiden (Gynäkologie) und unerfüllter Kinderwunsch

Zyklusstörungen (zu lang, zu kurz, unregelmäßig), zu viel oder zu wenig Menstruationsblut, Amenorrhoe (Ausbleiben der Regelblutung), PMS (Prämenstruelles Syndrom), Dysmenorrhoe (Periodenschmerzen), Vaginalausfluss mit Jucken, Entzündungen, Infektionen, Endometriose (Wucherungen von Gewebe der Gebärmutterschleimhaut), PCOS (Polyzystisches Ovarialsyndrom), Myome (Gebärmuttergeschwulst), Emotionale Beschwerden, Infertilität (Unfruchtbarkeit) und Kinderwunschbehandlung

 

Menopausensyndrom (Wechseljahresstörungen) mit Symptomen wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schwindel, Schlafstörungen, Erschöpfung und verschiedene psychische Symptome wie Reizbarkeit, depressive Verstimmung oder Konzentrationsstörungen

 

Beschwerden während der Schwangerschaft wie Schwangerschaftsübelkeit, Rückenschmerzen, Unterleibsschmerzen und unterstützende Therapie zur Geburtsvorbereitung und Entbindung

 

Beschwerden nach der Entbindung: Schmerzen, Fieber, Nachtschweiße, Entkräftung, Anämie (Blutarmut), Laktationsstörungen (Milchbildungsstörungen)

 

Hauterkrankungen (Dermatologie)

Akne, Dermatitis (Entzündung der Haut), Allergische Hautreaktionen, Neurodermitis (atopisches Ekzem, atopische Dermatitis), Ekzeme, Juckreiz (Pruritus), Urtikaria (Nesselsucht), Psoriasis (Schuppenflechte), Herpes labialis (Lippenherpes durch Herpes-simplex-Viren) und Herpes zoster (Gürtelrose durch das Varizella-Zoster-Virus), Pigmentstörungen wie Chloasma (Hyperpigmentierung), Vitiligo (Weißfleckenkrankheit), Rosacea (Rosenfinne oder Kupferfinne), Haarausfall

 

Kosmetische Akupunktur im Rahmen der Chinesischen Dermatologie zur Verbesserung Ihres Hautbildes mit dem Ergebnis eines schöneren, ebenmäßigeren Hautbildes

 

Stoffwechselerkrankungen (Endokrinologie): Diabetes Mellitus, Schilddrüsenerkrankungen (Hyperthyreose, Hypothyreose, Morbus Hashimoto), Gicht (Urikopathie), Sjörgren-Syndrom (Sicca-Syndrom)

 

Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Kardiologie): Funktionelle Herzerkrankungen, Hypertonie (Bluthochdruck), Hypotonie (niedriger Blutdruck), Durchblutungsstörungen

 

Erkrankungen der Verdauungsorgane (Gastroenterologie): Übelkeit, Durchfall (Diarrhoe), Verstopfung (Obstipation), Appetitstörungen, Sodbrennen, Magenschleimhautentzündung (Gastritis), Reizdarm (Colon irritabile), Chronische Darmentzündungen (wie beispielsweise Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa)


 

Erkrankungen der Atemwege (Pneumologie): Atemnot, Kurzatmigkeit, Brustenge, Husten, Erkältungen, Heuschnupfen (Allergische Rhinitis
) und Nasennebenhöhlenentzündungen (Sinusitis)

 

Krankheiten des Bewegungsapparates (Orthopädie): Rücken- und Nackenschmerzen, Gelenkschmerzen, Tennisellenbogen, Sehnenscheidenentzündung (Tendovaginitis)Rheuma, Karpaltunnelsyndrom

 

Erkrankungen des Nervensystems (Neurologie): Migräne, Kopfschmerzen, Trigeminusneuralgie, Neuralgien (Nervenschmerzen), Missempfindungen (Parästhesien), Schwindel

 

Psychosomatische Störungen: Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Unruhezustände

 

Onkologie: Begleitende bzw. stärkende Therapie und/oder Reduzierung von Nebenwirkungen bei oder nach Chemotherapie und Bestrahlung

 

Bitte beachten Sie, dass es Heilpraktikern laut Infektionsschutzgesetz (IfSG) nicht erlaubt ist, infektiöse Krankheiten in der Praxis zu behandeln. Weiterführende Information dazu und Auflistung der Krankheiten, die von diesem Verbot betroffen sind, finden Sie im Link des IfSG.