Schröpfen und Schröpfkopfmassage

cupping heuteSchröpfen ist eine ebenso sehr traditionelle und effektive Therapieform, die besonders nützlich in der Behandlung von lokalen Problemen und entlang der Meridiane ist.

Was genau ist Schröpfen?

Schröpfen ist eine Form der Reiztherapie, die auf Unterdruck in sogenannten Schröpfköpfen (traditionell meist aus Glas) basiert. Die Schröpfgläser werden vor dem Aufsetzen auf die Haut erwärmt, um ein Vakuum zu erzeugen. Hierdurch entsteht eine therapeutische Saugwirkung, die die Durchblutung und den Stoffwechsel Ihres Körpers fördert. Schröpfen fördert den gesunden Fluss von qì und Blut im lokalen Bereich und entlang der gesamten Meridiane am Körper. Schröpfen bewirkt somit die Klärung von Blockaden und Stagnationen.

Wann wird Schröpfen angewendet?

Ich wende Schröpfen in meiner Praxis sehr oft zusammen mit Akupunktur bei Muskelverspannungen, Gelenkerkrankungen, Rückenschmerzen und Schmerzen im Schulter-Nacken-Bereich an. Aber auch bei Erkältungen, Husten und schmerzhafter Menstruation kommt Schröpfen als Therapieform zur Anwendung.

Weitere Therapiemethoden

Akupunktur
Chinesische Arzneimitteltherapie (Chinesische Kräutertherapie)
Moxibustion
Gua Sha (Schaben)
Chinesische Diätetik (Chinesische Ernährungslehre)

TELEFON: 0221-16916738