HERBST – FEST DER FARBEN (2)

HERBST – FEST DER FARBEN (2)

IM EINKLANG MIT DEN JAHRESZEITEN LEBEN LAUT TCM

“Die drei Monate des Herbstes nennt man die Zeitspanne der Ruhe des eigenen Verhaltens. Die Energie des Himmels ist stark und schnell, und die Energie der Erde bewirkt eine Veränderung der Farben.

Zu dieser Zeit sollte man früh zu Bett gehen und früh, beim ersten Hahnenschrei, aufstehen. Man sollte mit sich selbst im Reinen sein, um so die Beeinträchtigungen durch den Herbst abzumildern. Seele und Geist sollten zusammen gehalten werden, um die Energie des Herbstes zu beruhigen, und um die Lungen rein zu halten, sollte man seinen Begierden nicht nachgeben. All das ist in Übereinstimmung mit den Umständen des Herbstes zu tun und dient dem Schutz der eigenen Ernte.”

Quelle: Große Abhandlung über die Harmonie der Vier Jahreszeiten mit dem menschlichen Geist, aus dem “Huángdì Nèijīng” (chin. 黄帝内經, Buch des Gelben Kaisers zur Inneren Medizin)

Das Gesamtwerk des Huángdì Nèijīng gliedert sich in 18 Bände, die aus insgesamt 162 Kapiteln bestehen und ist bis heute grundlegend und richtungsweisend innerhalb der Chinesischen Medizin.

Fragen sind wie immer herzlich willkommen.

Alles Liebe, Ihre Sabine Schmitz

Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) I TCM und Akupunktur Köln

Bild: Anne Murray