WIE GESUND SIND ZITRUSFRÜCHTE IM WINTER

WIE GESUND SIND ZITRUSFRÜCHTE IM WINTER

Zitrusfrüchte während der kalten Jahreszeit – ist das laut TCM empfehlenswert?

Zitrusfrüchte wie Zitronen, Orangen, Mandarinen und Grapefruits sind laut Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) von ihrer energetischen Wirkung stark kühlend und sauer vom Geschmack. In heißen klimatischen Gefilden oder bei uns im Hochsommer mag das angebracht sein, denn bei Hitze können diese Früchte unseren Körper gut kühlen. Und durch ihren sauren Geschmack, sorgen sie dafür, dass Körperflüssigkeiten “zurückgehalten” werden – man schwitzt also etwas weniger. In unseren Breitengraden hingegen ist es im Winter doch recht kalt und die kühlende Eigenschaft aller Zitrusfruchtsorten ist eher konträr zu der Wirkung, die wir laut TCM eigentlich brauchen, nämlich “wärmen”. Mal davon abgesehen, wenn man zu saisonaler und regionaler Ernährung rät und dann überlegt, woher diese Früchte eigentlich kommen…

Schützen und pflegen Sie also Ihr “qi” in der kalten Jahreszeit am besten mit warmen Suppen, regionalen Wintergemüsen und saisonalen Obstsorten wie Birnen, Quitten etc. Ein Bogen um die zitrusbestückte Obsttheke im Winter kann sich lohnend auf Ihre Gesundheit und Ihr Immunsystem auswirken.

Bleiben Sie gesund, Ihre Sabine Schmitz

Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) I TCM und Akupunktur Köln

(Bild: Unsplash / Photos for everyone)